Vollkeramischer Zahnersatz

Die moderne Zahnmedizin verfolgt neben der Erhaltung der Mundgesundheit ein weiteres Ziel: Die Mundhöhle möglichst frei von Metallen und Metalllegierungen zu halten, die zum Beispiel Allergien auslösen können. Die Lösung ist vollkeramischer Zahnersatz, der durch die heutigen Keramikmassen und Materialien nicht nur „biologisch neutral“ ist, sondern auch die gleichen physikalischen Eigenschaften besitzt wie der natürliche Zahnschmelz. Dadurch sind unter anderem auch thermische Reize, wie bei Amalgamfüllungen oder Goldkronen, ausgeschlossen. Einen weiteren Vorteil bietet die nicht weniger wichtige Ästhetik, die durch Vollkeramik gewährleistet ist (siehe auch Ästhetische Zahnmedizin).